Samstag, 14. Mai 2016

Villeroy & Boch "Blaue Olga"/ "Pommern"


Wir haben das Glück wieder eine kleine Auswahl des wunderschönen Services "Pommern",  auch "Blaue Olga" genannt anbieten zu können.

Derzeit haben wir:

-Speiseteller
-Suppenteller
-Kuchenteller
-Unterteller

Ausserdem noch ein kleines Update unserer Öffnungszeiten:
Wir haben derzeit ab 14:00 bis 18:30 geöffnet.
 Samstag bleibt es bei 10:00 bis 13:00.





Villeroy&Boch "Pommern" "Blaue Olga"




Villeroy&Boch "Pommern" "Blaue Olga"


Montag, 24. August 2015

Villeroy & Boch "Orleans" & Arzberg "Blaublüten"


Wir hätten wieder diverse Serviceteile der Serien Arzberg " und Villeroy & Boch "Orleans".



Arzberg "Blaublüten"



Villeroy&Boch "Orleans"




Donnerstag, 20. August 2015

II. Sommerferien im Norden (Kopenhagen)


Als wir in Kopenhagen ankamen, wussten wir gar nicht was wir uns zuerst ansehen sollten. Die Stadt ist so wunderschön, es gibt soviele Sehenswürdigkeiten, man kann sich gar nicht entscheiden.
Die Internetseite Visitcopenhagen hat uns auf jeden Fall sehr bei der Orientierung geholfen.

Wir hatten eine wundervolle Ferienwohnung im Stadtteil "Østerbro"
Und zu unserer Freude gab es ein  Komplettes Service des wunderschönen Jugendstil Geschirrs "Blaue Olga" von Villeroy & Boch.
Villeroy&Boch "Blaue Olga" bzw. "Pommern"


Villeroy&Boch "Blaue Olga" bzw. "Pommern"

Wie auch immer, wir beschlossen uns den kleinen, alten Hafen " Nyhavn" zuerst anzusehen. Hans Christian Andersen lebte übrigens in Haus Nummer 20. Es gibt dort viele Restaurants, eine tolle Eisdiele und einige Bars. Es ist natürlich eine typische Touristenattraktion, aber auch viele junge Einheimische sitzen Nachmittags auf der Kaimauer.




 Zum Zeitpunkt unseres Besuches feierten die Kopenhagener Abiturienten gerade. Sie fuhren die ganze Woche mit ziemlich lauter Musik, stundenlang auf Lastwägen und Ähnlichem ziemlich betrunken durch die Stadt, sie hupten, gröhlten, winkten und freuten sich und das schöne war, dass es niemanden störte. Die meisten Passanten winkten freundlich und freuten sich sichtbar für die frischgebackenen Abiturienten.



Nachdem wir eine Weile durch die Innenstadt schlenderten, sahen wir uns noch Schloss Christiansborg an.


Am nächsten Tag sahen wir uns den Amalienborg Palast an.






Der arme Kerl war so müde, ihm vielen die ganze zeit die Augen zu...




und schlenderten noch ein wenig durch die City.








Am dritten Tag besuchten wir den botanischen Garten. Es war wirklich wunderschön. Vorallem das Palmenhaus war sehr faszinierend.























Tag Nr. 4 verbrachten wir im Designmuseum und im Nationalmuseum




























"Flora Danica" Royal Copenhagen





Puppenhaussammlung Nationalmuseum Kopenhagen







Leider gab der Kameraakku am 4. Tag den Geist auf und Irgendjemand hatte das Ladegerät Zuhause liegen lassen. Deshalb habe ich leider keine Fotos mehr. Den Rest der Woche verbrachten wir weiterhin mit Shopping und Sightseeing. Leider reicht eine Woche wirklich nicht aus in Kopenhagen. Wir werden auf jeden Fall wieder kommen.